Neuheiten: Basilikum-Stämmchen

Neuheiten

Durch die Veredelung ist die Pflanze besonders Robust gegen Wurzel- und Stängelfäule. In vielen Kulturen wird Basilikum als Götterkraut verehrt und es werden ihm unter anderem aphrodisierende Wirkungen zugeschrieben. Das fein würzige Aroma und die satt grüne Farbe gehen beim Zerkleinern oder Kochen verloren, daher dieses feine Kraut nur von den Stielen zupfen und frisch zu den Gerichten geben. Basilikum gedeiht in Töpfen auf Fensterbänken, Terasse und Balkon oder kann im Garten ausgepflanzt werden. Auf jeden Fall ist eine ausgeglichene Wasserversorgung und fünf Stunden Sonnenlicht am Tag Voraussetzung für das Wachstum der Pflanze. Ein regelmäßiges Ausbrechen von Blüten und oberen Triebspitzen fördert einen kräftigen Wuchs. Basilikumpflanzen sind Sonnen-Kinder. Die Pflanzen sollten vor dem ersten Frost in Töpfe gepflanzt ins Haus geholt werden, da sie Kälte nicht vertragen. Um das Aroma in den Winter zu retten, gibt es verschiedene Möglichkeiten: Trocknen und reinigen empfiehlt sich nicht, da viel Aroma verloren geht. Beim Einfrieren bleibt der Geschmack weitgehend erhalten, gleichfalls ist eine Konservierung durch Einlegen in Essig oder Öl möglich.


Basilikum-Stämmchen (veredeltes Basilikum)

  • Veredelte Pflanze
  • Robust gegen Wurzelkranktheiten
  • bei mind. 10°C Überwintern
Basilikum-Stämmchen

Diese Neuzüchtung hat sehr aromatische, kleine Blätter, die zum Würzen nicht kleingeschnitten werden müssen. Dank der Veredelung ist das Basilikum robuster, wüchsiger & wächst immer wieder nach. Die Pflanze bekommt keine schwarzen Stängel. Das veredelte Basilikum verströmt den intensiven Duft, der für Basilikum so typisch ist. TIP: Basilikum regelmäßig beernten, so das die Kugelrunde Form erhalten bleibt.

© 2016: Gemüselust Klingelhöfer GmbH & Co. KG