Post-Consumer-Recycling (PCR) Kunststoffe

Grau

Grau ist das neue Grün: Natürlich nachhaltig

In Deutschland fallen jährlich fast 6 Millionen Tonnen Kunststoffabfälle an. Rund eine Million Tonnen sind Abfälle aus Produktion und Verarbeitung, etwa 5 Millionen Tonnen entstehen durch den Ge- und Verbrauch von Kunststoffprodukten.* Letztere werden als Post-Consumer-Kunststoffe bezeichnet, also Kunststoffabfälle, die durch den privaten oder gewerblichen Endverbraucher entstehen und nicht bei der Produktion eines anderen Produktes angefallen sind.

Ab dem Jahr 2020 stellt die Gemüselust ihre Kulturgefäße auf PCR-Kunststoff um. Somit müssen keine neuen fossilen Rohstoffe für unsere Pflanzenproduktion verbraucht werden. Für die Herstellung dieser Töpfe wird 100 % Recycling-Material verwendet. Dies ist ein weiterer Beitrag zum nachhaltigen Wirtschaften.

Pcr toepfe

Das PCR-Kunststoff- Granulat, aus dem die neuen Töpfe hergestellt werden, hat eine graue Farbe. Wir verwenden bewusst keine Farbstoffe, um Töpfe aus 100% Recycling-Material anbieten zu können. Aus diesem Grund tritt die Gemüselust ab der kommenden Saison in GRAU auf. Wir werden alle Konzepte im T10,5 T12 und die Feldgemüseverpackung (Tray und Schale) nur in Grau ohne Farbzusatz anbieten.

Da das Ausgangsmaterial (PCR-Granulat) in den Grautönen variieren kann, werden auch unsere Töpfe nicht alle gleich grau aussehen. Jedoch sind sie auf jeden Fall OHNE Farbzusatz und aus 100% Recycling-Kunststoff hergestellt. Dieses Material ist selbstverständlich auch wieder recyclingfähig.

PS: Unsere Altbestände (bunte Töpfe aus der Saison 2019) werden wir natürlich noch aufbrauchen.

© 2020: Gemüselust Klingelhöfer GmbH & Co. KG